Magazin
Nachhaltiges Allgäu

Neuigkeiten!!!! - Nachhaltiges Allgäu erscheint wieder
 

Nachdem aus den unten dargestellte Gründen keine neue Ausgabe von Nachhaltiges Allgäu mehr erschienen ist, wollen wir einen Neubeginn in unsicheren Zeiten wagen.
 

Geplant ist ein Heft mit dem Schwerpunkt „Versorgung“.

Es geht also zunächst darum, wie wir uns als Einzelne oder Gruppen und als Gesellschaft auch in Zeiten versorgen können, die unsicher und schwierig sind.
 

Primär wird dieses Ausgabe eine Internetausgabe, kommt genügend Geld im Vorfeld zusammen, werden wir auch wieder eine Printversion machen, also ein gedrucktes Heft. Dieses Heft wird dann auch etwas kosten, Spender bekommen es unabhängig von der Printversion als Sonderdruck umsonst ab einem Betrag von Euro 30,- Spende. Dies ist nur möglich, wenn wir eine komplette Adresse erhalten.
 

Helft uns durch Eure Spende, eine neue Ausgabe zu machen!

Seit 2012 gibt es 4x pro Jahr eine neue gedruckte Ausgabe unseres

Magazin Nachhaltiges Allgäu.

 

Mit Heft Nr. 34 wurde im Juli 2020 das bisher umfangreichste Heft produziert. Seitdem kam leider kein weiteres heraus. Das bedauern
wir sehr.

 

Warum ist dies der Fall?

 

Bisher funktionierte die Erstellung und Verteilung durch:

 

  • Unbezahlte Arbeit der Akteure in Redaktion

  • Funktionierendem Haupterwerb der Akteure

  • Unbezahlte Arbeit der vielen Verteiler

  • Läden, die geöffnet haben und unserer Hefte gerne ausgelegt haben

  • Inserenten, die zumindest soviel Geld hatten, eine Anzeige zu bezahlen

  • Eine vielfältige Gesellschaft, die auch andere Meinungen toleriert hat

 

Im Zuge von Corona und den daraus folgenden Veränderungen funktionieren viele der genannten Punkte nicht mehr wegen

 

  • Arbeitslosigkeit mancher Akteure

  • Fehlender Sinnhaftigkeit und fehlendem Geld für Anzeigen

  • Geschlossenen Geschäften oder „cleanen" Geschäften, wo möglichst nichts „Überflüssiges" herumliegt

  • Einer Spaltung in der Gesellschaft, wo abweichende Meinungen bekämpft werden.

 

Aus den genannten Gründen übersteigt derzeit der Energieeinsatz in vielen Bereichen für eine neue Ausgabe unsere Möglichkeiten.

 

Gleichzeitig arbeiten wir als PIA Förderverein an neuen Großprojekten und haben auch einen Zulauf an neuen Menschen.

 

Wir sind deshalb zuversichtlich, wieder ein neues Magazin herauszugeben, wenn die Spaltung der Gesellschaft auf ein Niveau gesunken ist, wo es nicht schon vor Beginn offensichtlich ist, dass wir als Verein, aber auch unsere oder nahe stehende Projekte dadurch geschädigt werden.

 

Wir bitten um Verständnis

 

Ggf. Jochen Koller, 1. Vorsitzender PIA, Chefredakteur Nachhaltiges Allgäu

im gesamten Allgäu.

Das kostenlose Magazin für nachhaltige Themen

im gesamten Allgäu.